Frauenliteratur

Das Leben ist eine Reise...

Während meines Lebens habe ich viele Erfahrungen gesammelt. Aus diesem großen Schatz sind Gedichte, Märchen, Kurzgeschichten, Erfahrungsberichte und Romane entstanden.

Viel Spaß !

Kurzgeschichten, Märchen, Gedichte

Romane, Erzählungen

Erfahrungsberichte

Was ist Frauenliteratur?

Als „Frauenliteratur“ bezeichnet man einen Zweig der Literatur, in dem Bücher von Frauen über Frauen für Frauen geschrieben werden.

Lange Zeit war der Begriff „Frauenliteratur“ ein unscharfer Allgemeinbegriff. Er umfasste fast alles, was in irgendeiner Weise mit Frauen zu tun hatte, angefangen bei den Schriften der alten Mystikerinnen über Ratgeberliteratur, moderne Lebensweisheiten bis hin zu unterhaltenden Romanen.

In der „Frauenliteratur“ werden weibliche Erfahrungen thematisiert. Oft handelt es sich um Entwicklungs- und Bildungsromane.

Bildung durch Frauenromane?

Frauenromane waren lange Zeit die einzige Möglichkeit für Frauen, über ihren eigenen Horizont von Heim und Herd hinauszublicken. So manche Frau konnte durch einen guten Frauenroman ihre Sichtweise ändern und erhielt so den nötigen Antrieb und Mut, um ihr unglückliches Leben gegen ein selbstbestimmtes Dasein einzutauschen. Wie gut, dass diese Zeiten vorbei sind und die Frauen von heute nicht mehr von den vielfältigen Bildungsmöglichkeiten ausgeschlossen werden.

Literatur – kein neutraler Begriff?

Da der Begriff „Literatur“ im vergangenen Jahrhundert kein neutraler Begriff war, sondern aus einer Wirklichkeitsauffassung der Männer hervorging, wurde es dringend erforderlich, etwas gegen die Ignorierung der Leistungen von Frauen und der daraus resultierende Diskriminierung zu tun. Die Literatur von Autorinnen führte durch Nichterwähnung und Nichtbeachtung ein Schattendasein. Erst das bewusste Suchen und vor allem das Sichtbarmachen der Autorinnen und ihrer Bücher machte die reichhaltige Literatur von Frauen erkennbar.

Schreiben – unterhalten – Wissen weitergeben

Schon seit Jahrhunderten nutzten Frauen das Schreiben von Frauenliteratur, um sich künstlerisch auszudrücken und so mancher Frau diente das Veröffentlichen von Büchern als Broterwerb.

Es bereitet den Autorinnen Freude, ihre meist weiblichen Leser und Leserinnen zu unterhalten
und ihr Wissen an andere Frauen weiterzugeben.